ITSec4KMU ist ein Verein, der es sich zur Aufgabe macht, Schweizer KMU im Kampf gegen Cyberkriminalität zu unterstützen. Wir stellen hilfreiche Informationen rund um das Thema Cybersicherheit zur Verfügung. ITSec4KMU ist die Abkürzung für «IT Security for KMU», also IT-Sicherheit insbesondere für kleine Unternehmen. Es ist eine reine Informationsplattform und bietet selber keine Dienstleistungen für KMU an.

Wissen ist Sicherheit

Die Förderung des Bewusstseins für Cybersicherheit und der einfache Zugang zu Informationen sind wesentliche Elemente zum Schutz vor Angriffen. Über die Informationsplattform «ITSec4KMU» können KMU ihr Wissen vertiefen und mittels einfacher Anleitungen erste Massnahmen für mehr Sicherheit umsetzen. Neben News und Hinweisen auf Veranstaltungen bietet die Plattform eine Übersicht von IT-Dienstleistern, welche von KMU bei konkreten Fragen oder in Notsituationen kontaktiert werden können.

Ein starkes Team für Ihre Sicherheit

In unserem Team verbinden wir akademisches Know-how mit praktischer, ökonomischer Erfahrung. Unser Ziel ist es, den Austausch und die Transparenz rund um das Thema Cybersicherheit zu fördern und so möglichst viele KMU zu erreichen.

Heinz Tännler

Gründungsmitglied, Präsident

Profil

Heinz Tännler

Gründungsmitglied, Präsident

Heinz Tännler, geboren 1960, ist seit 2007 Mitglied des Regierungsrats des Kantons Zug. Neun Jahre lang stand er der Baudirektion vor und repräsentierte den Kanton Zug 2015/2016 als Landammann. Seit April 2016 amtet er als Finanzdirektor. Zuvor war er Kantonsratsmitglied, präsidierte die Spitalkommission und war Mitglied der engeren Staatswirtschaftskommission.

Schliessen

René Hüsler

Gründungsmitglied, Aktuar

Profil

René Hüsler

Gründungsmitglied, Aktuar

René Hüsler, geboren 1964, ist Gründungsdirektor der Hochschule Luzern – Informatik. Nach der Lehre als Maschinenmechaniker, dem Informatik-Studium an der HTL Brugg/Windisch und der ETH Zürich promovierte er an der ETH Zürich. Im Anschluss war er in verschiedenen Unternehmungen in unterschiedlichen Positionen tätig, bevor 2002 an die damalige HTA in Horw wechselte. Daneben sitzt er unter anderem im Executive Committee von digitalswitzerland, im Vorstand der Swiss Blockchain Federation, SATW sowie bildxzug.

Schliessen

Nicole Wettstein

Gründungsmitglied, Vizepräsidentin

Profil

Nicole Wettstein

Gründungsmitglied, Vizepräsidentin

Nicole Wettstein ist Leiterin Tech Intelligence der SATW und zudem verantwortlich für die Schwerpunktprogramme Cybersicherheit und Food 4.0. Sie ist Vizepräsidentin der Kommission Cybersecurity von digitalswitzerland. Nicole Wettstein studierte an der ETH Zürich Agrarwissenschaften und hat sich in den Bereichen Projektmanagement und Cybersicherheit weitergebildet. Vor der Übernahme ihrer Funktionen bei der SATW war Nicole Wettstein mehrere Jahre in der Konsumgüterindustrie tätig.

Schliessen

Mit unseren Partnern für mehr Sicherheit

Unser Netzwerk besteht aus verschiedenen Akteurinnen und Akteuren, die im Bereich Cybersicherheit für KMU in der Schweiz aktiv sind: Verbände und Institutionen, Bund und Kantone, Fachhochschulen und Universitäten sowie Unternehmen im Service- und Sicherheitsdienstleistungsbereich.

News

Über Cybersicherheit informiert bleiben

Halten Sie sich stets über aktuelle Themen im Bereich der Cybersicherheit auf dem neuesten Stand. So stellen Sie sicher, dass Sie mit aktuellen Entwicklungen, Bedrohungen und Lösungen vertraut sind.

ITSec4KMU 11.06.2024

MEDIENMITTEILUNG zum Sensibilisierungsanlass für KMU

Cybersicherheit für KMU einfach erklärt

Bern, 11.06.2024 - Um KMU den Einstieg ins Thema Cybersicherheit zu erleichtern, organisierte der Verein ITSec4KMU gemeinsam mit dem Bundesamt für Cybersicherheit (BACS) einen Sensibilisierungsanlass. Das BACS und ITSec4KMU bündelten mit diesem Anlass ihre Kräfte und ermöglichten KMU während der kostenlosen Veranstaltung einen einfachen Einstieg in dieses wichtige Thema. Mit mehr als 100 interessierten Vertreterinnen und Vertretern von KMU war der Anlass in der Cinématte in Bern ausgebucht. Eine Wiederholung der Veranstaltung in anderen Regionen der Schweiz ist geplant.

Zum Artikel

BACS 07.06.2024

VBS setzt den Steuerungsausschuss der Nationalen Cyberstrategie ein

Die Umsetzung der Nationalen Cyberstrategie (NCS) wird durch einen Steuerungsausschuss begleitet. Dieser wirkt bei der Weiterentwicklung der Strategie mit und unterstützt die zuständigen Stellen aus Bund, Kantonen, Wirtschaft und Wissenschaft dabei, die NCS zielorientiert und wirksam umzusetzen. Das Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) hat die Mitglieder des Steuerungsausschusses eingesetzt und den Bundesrat an seiner Sitzung vom 7. Juni 2024 darüber informiert.

Zum Artikel

BACS 22.05.2024

Bundesrat eröffnet Vernehmlassung zur Cybersicherheitsverordnung

An seiner Sitzung vom 22. Mai 2024 hat der Bundesrat die Vernehmlassung zur Verordnung über die Cybersicherheit eröffnet. Die Verordnung gibt vor, wie die Meldepflicht für Cyberangriffe bei kritischen Infrastrukturen umgesetzt werden soll, regelt die Organisation zur Umsetzung der Nationalen Cyberstrategie und spezifiziert die Aufgaben des neuen Bundesamts für Cybersicherheit (BACS). Die Verordnung legt zudem fest, welche Behörden und Unternehmen von der Meldepflicht ausgenommen sind. Die Vernehmlassung dauert bis am 13. September 2024.

Zum Artikel

BACS 06.05.2024

Verdoppelung von gemeldeten Cybervorfällen und Anstieg von KI-Betrugsversuchen

Dem Bundesamt für Cybersicherheit (BACS) wurden im zweiten Halbjahr 2023 doppelt so viele Cybervorfälle wie im Vorjahreszeitraum gemeldet, nämlich über 30'000. Die strategische Ausrichtung des neuen Bundesamtes beruht auf vier Säulen, um angesichts der zunehmenden Bedrohungen und dem Aufkommen von KI-gesteuertem Betrug die Cybersicherheit für Bevölkerung, Wirtschaft und Behörden zu stärken.

Zum Artikel

BACS 01.05.2024

Untersuchung gegen Xplain AG abgeschlossen: Bundesrat beschliesst Massnahmen

An seiner Sitzung vom 1. Mai 2024 hat der Bundesrat Massnahmen beschlossen, mit denen Datenabflüsse bei IT-Lieferanten zukünftig verhindert werden sollen. Dabei stützt sich der Bundesrat auf den nun vorliegenden Untersuchungsbericht zur Administrativuntersuchung. Der Bundesrat hatte im August 2023 eine externe Stelle mit der Aufarbeitung der Ereignisse rund um den Datenabfluss bei der Xplain AG mandatiert.

Zum Artikel

BACS 04.04.2024

«Fördern Sie Ihre digitale Gesundheit» - Schwerpunkte Updates und Virenschutz

Regelmässige Updates und ein aktueller Virenschutz tragen massgeblich zur Cybersicherheit bei. Deshalb lancieren das Bundesamt für Cybersicherheit (BACS), die Schweizerische Kriminalprävention (SKP) und die kantonalen und städtischen Polizeikorps im April einen weiteren Teil der nationalen Kampagne «S-U-P-E-R.ch», in der sie die Wichtigkeit von Updates und Virenschutz betonen. Unterstützt wird die Kampagne von der Plattform für Internetsicherheit iBarry und «eBanking – aber sicher!» (EBAS).

Zum Artikel

Updates erhalten

Vielen Dank für Ihr Interesse.

Sie erhalten in den nächsten Minuten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an:



Bitte klicken Sie auf den Bestätigungslink im E-Mail, um die Anmeldung abzuschliessen.

Schliessen